Unabhängige Initiative von Architekten und Kulturschaffenden

„Die Stadt gehört uns allen“

Der Stopp ist unser Anfang

 

 

Wer

See und Stadt und Bregenz ist eine Initiative für Lust auf Stadtkultur. Der öffentliche Raum steht dabei im Zentrum unseres Diskurses. Wir möchten Fragen stellen, informieren und diskutieren. Wir möchten die Augen öffnen und unseren Blick schärfen für die vielfältigen Qualitäten der Hauptstadt am See, möchten einen Dialog über Potenziale für die Entwicklung des öffentlichen Raumes initiieren und gemeinsam Chancen für eine lebendige Stadtkultur ausloten.

 

Als unabhängige Initiative von ArchitektInnen und Kulturschaffenden möchten wir einen Dialog starten und Bregenz weiterdenken, hin zu einer Stadt, in der sich attraktive Geschäftsflächen und öffentlicher Raum gegenseitig befruchten können, in der im Zusammenspiel von See und lebendigem urbanem Raum Identität entsteht und die für uns und unsere Kinder und Enkelkinder zu einem vielseitigen und wertvollen Lebensraum wird – zu einem Spielraum für öffentliches Leben, sozialer Interaktion und einem lebendigen Miteinander von See und Stadt und Bregenz.

Warum

Die Initiative See und Stadt und Bregenz nimmt die Potenziale von Bregenz zum Anstoß um einen Diskurs über eine Entwicklung der Stadt im Kontext von See und lebendiger Innenstadt zu starten. Wir setzen uns ein für urbane Lebensqualität, attraktiven öffentlichen Raum und eine Stadt, die den Potenzialen und Qualitäten von Bregenz Raum gibt.

 

Die Initiative tritt für eine Stadt ein, in der sich attraktive und vielfältige Geschäfts- und Handelsflächen sowie öffentlicher Raum gegenseitig befruchten können. Um zu ermöglichen, dass sich die Innenstadt und die neuen Quartiere entlang des Seestadtareals gegenseitig stärken können und im Zusammenspiel einem qualitativen und lebendigen Lebensraum Bregenz Form geben können, bedarf es öffentlich zugänglicher Bereiche mit hoher Aufenthaltsqualität und einer lebendigen Durchmischung, denn „die Stadt gehört uns allen“.

 

lesen Sie mehr dazu » 

 

 

 

Wenn wir Sie auf dem Laufenden halten sollen, können Sie sich gerne für unseren Newsletter anmelden.

 





 

 

Neben Ihrem Besuch der Veranstaltungen können Sie die Initiative auch durch eine Spende (siehe unten angeführtes Konto) unterstützen. Die Mittel werden zweckgebunden zur Finanzierung der Vortragsreihe im Vorarlbergmuseum eingesetzt. Zwar stellt uns das VLM den Saal kostenlos zur Verfügung, unseren Referenten müssen wir jedoch ihre Reisekosten ersetzen und eine Aufwandsentschädigung anbieten.

 

Bankverbindung:

See & Stadt & Bregenz, Hypobank Bregenz, IBAN AT56 5800 0106 1490 1018

Wann

VORTRAGSREIHE  „Stadtimpulse“ & Stadtspaziergänge

 

 Wir Laden Sie ein an diesem öffentlichen Diskurs teilzunehmen.

 

 

Stadtspaziergänge

 

Im Rahmen von wöchentlichen Stadtspaziergängen laden wir euch ein auf die besonderen Qualitäten und Charakteristiken von Bregenz aufmerksam zu werden und gemeinsam Stadt zu erleben. Wir wollen unterschiedliche Blickwinkel eröffnen und Sensibilität für den Stadtraum entwickeln. Jeder Termin wird von jeweils einem anderen Architekten individuell begleitet.

Dauer ca. 45 Minuten, ohne Anmeldung

 

Stadtspaziergang 11

Samstag 01.04.2017, mit Erich Steinmayr  10 Uhr beim Sparkassenplatz

Von  der Seestadt in das Stadtquartier

städtebauliche & stadtplanerische Überlegungen zu den Orten Seequartier, Bahnhof, Casinoareal

… Stadtraum zwischen Seestadt und Seequartier, Bahnhof und Hotelhochhaus

… Der zukünftige Stadteintritt für den Reisenden

… Hohe Häuser –  Überlegungen zur Vermittlung von Stadtidentitäten

… Der Versuch der räumlichen Verbindung zum Parkareal am See

 

 

 

 Stadtimpulse

 

Die Kritik von Architekten und Kulturschaffenden am geplanten Bregenzer „Seestadt“-Projekt rückt den öffentlichen Raum ins Zentrum eines breiten Diskurses um Stadtgestalt und Stadtplanung. Ab Januar 2017 bietet die Initiative See und Stadt und Bregenz eine monatliche Vortragsreihe im Vorarlberg Museum an, die vorbildgebende Projekte und inspirierende Zugangsweisen zum öffentlichen Raum vorstellt.

 

07. März. 2017 – 19 Uhr

Vorarlberg Museum Bregenz

 

David Sim, Jan Gehl Architects; Kopenhagen

ÖFFENTLICHER RAUM & LEBENSWERTE STÄDTE  >>

 

 

 

15. Februar. 2017 – 19 Uhr

Ein Film von Andreas Dalsgaard

THE HUMAN SCALE  >>

 

 

 

11. Januar. 2017 – 19 Uhr

Elisabeth Guggenberger und Helmut Voitl, Dokumentarfilmer

Planquadrat: Das erste bürgerschaftlich initiierte
Stadtsanierungsprojekt Wiens   >>

 

 

 

 

 

Blog

Auf unserem Blog finden Sie aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen. Wir möchten einen lebendigen Ideenaustausch fördern und Lust machen auf Stadtkultur. Die Stadt und die vielfältigen Potenziale des öffentlichen Raumes werden daher zu unserer Bühne und wir zu den Akteuren des urbanen Lebens. Wir laden euch ein mitzumachen, Stadt lebendig zu gestalten und gemeinsam zu erleben.

 

Hier geht’s zum Blog »